Ortofon Testschallplatte P-707

42,95 

Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage innerhalb der EU | ca. 14 - 28 weltweit | einfuhrbeschränkte Gebiete 8 Wochen

Artikelnummer: ATR #5705796990164 Ortofon Testschallplatte Kategorie:

Beschreibung

Ortofon Testschallplatte P-707

15 Tests zur Optimierung des Schallplattenspielers und des Abtastsystems.
Anleitung in englischer Sprache

Jede Seite der Platte besteht aus 15 Spuren, die von 1-4 und 5-15 geschnitten wurden:

  1. Frequenzdurchlauf linker Kanal 800 Hz – 50 kHz. Log. 28 Sek. Linearer Schnitt* (800 – 20000 Hz ±1,5 dB)
  2. Frequenzsweep rechter Kanal 800 Hz – 50 kHz. Log. 28 Sek. Linearer Schnitt* (800 – 20000 Hz ±1,5 dB)
  3. Frequenzsweep linker Kanal 800 Hz – 50 kHz. Log. 28 Sek. Linearer Schnitt* (800 – 20000 Hz ±1,5 dB)
  4. Frequenzsweep rechter Kanal 800 Hz – 50 kHz. Log. 28 Sek. Linearer Schnitt* (800 – 20000 Hz ±1,5 dB)
  5. Referenzton 1000 Hz 5 cm/sec rms Links
  6. Referenzton 1000 Hz 5 cm/sec rms Rechts
  7. Referenzton 1000 Hz 5 cm/sec rms Links
  8. Referenzton 1000 Hz 5 cm/sec rms Rechts
  9. Verfolgungsfähigkeit, seitlich 50 μm Spitze
  10. Verfolgungsfähigkeit, seitlich 60 μm Spitze
  11. Verfolgungsfähigkeit, seitlich 70 μm Spitze
  12. Verfolgungsfähigkeit, seitlich 80 μm Spitze
  13. Verfolgungsfähigkeit, seitlich 90 μm Spitze
  14. Verfolgungsfähigkeit, seitlich 100 μm Spitze
  15. Quadratische Wellenform 2,7 msec Einschaltdauer 3:7

* Die Aufzeichnung hat während des gesamten Sweeps eine konstante Geschwindigkeitsamplitude.

1-4 Frequenzsweep – ein Werkzeug zur Überprüfung des Frequenzgangs
Es gibt mehrere Faktoren, die den Frequenzgang beeinflussen können, darunter die Kabelkapazität, das Laden der Patrone, die Auflagekraft und verschlissene Teile. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, einen perfekt flachen Frequenzgang zu erreichen. Manchmal kann durch kleine Kompromisse bei der Kassettenladung ein besserer Gesamtfrequenzgang erreicht werden. In Anbetracht der obigen Ausführungen muss das Signal während des gesamten Sweeps sauber sein.

5-8 Referenzton zum Testen der Kanalausgabe
Mit diesem Standard-Referenzsignal ist es möglich, die Richtigkeit der Anschlüsse des linken und rechten Kanals, die Kanalbalance und die Geschwindigkeit des Plattenspielers zu überprüfen.

9 -14 Prüfung der Nachlauffähigkeit, 315 Hz Seitenmodulation
Diese Spuren enthalten ein 315-Hz-Signal, das mit zunehmenden Pickamplituden von 50, 60, 70, 80, 90 und 100 Mikrometern aufgezeichnet wurde. Bitte beachten Sie den im technischen Datenblatt angegebenen Wert für die Spurtreue Ihrer Patrone. Ihr Tonabnehmer sollte in der Lage sein, den tatsächlichen Pegel ohne hörbare Verzerrung zu verfolgen. Die Unfähigkeit zur Nachführung kann als Abweichung von einem reinen Ton oder einem sprudelnden und intermittierenden Ton gehört werden. Um festzustellen, ob es sich um einen oder beide Kanäle handelt, kann der Balance-Regler verwendet werden. Bei unterschiedlicher Nachführbarkeit im linken und rechten Kanal ist es wahrscheinlich notwendig, die Anti-Skating-Korrektur des Tonarms nachzustellen. Wenn beide Kanäle nicht richtig nachgeführt werden können, sollte die vertikale Nachführkraft erhöht werden, bis keine weitere Verbesserung der Nachführkraft erzielt werden kann.

15. Quadratische Wellenform 2,7 msec Tastverhältnis 3:7
Wenn Sie den Ausgang Ihres Tonabnehmers mit einem Oszilloskop überwachen, sehen Sie dann eine Rechteckwelle, die genau übereinander liegen, wenn die Verbindung vom Tonabnehmer korrekt ist.

Nach erfolgreichem Abschluss der oben genannten Testverfahren können Sie sicherstellen, dass Ihre Kassette optimiert ist. Das menschliche Ohr ist immer noch sehr empfindlich für Unterschiede in der Tonverzerrung; ihre Höhe hängt vom Zustand des Taststiftes und der Abnutzung der Schallplatte ab.

Um eine optimale Tonwiedergabe zu gewährleisten und die Abnutzung Ihrer Schallplatten sowie des Stylus zu minimieren, empfehlen wir das folgende Verfahren vor und nach jeder Wiedergabe:

  • Entfernen Sie vor jedem Gebrauch mit einer feinen antistatischen Bürste oder einem Tuch sorgfältig den Staub von den Plattenoberflächen.
  • Bitte denken Sie daran, vor und nach der Wiedergabe jeder Schallplatte den Staub von der Diamantspitze zu entfernen.
  • Um die elektrischen Kontakte sauber zu halten und die Rändelmutter am Tonarm zu schmieren, empfiehlt Ortofon gelegentlich ein leichtes Sprühen von Kontaktreiniger wie DeoxIT ®Gold G-Serie in die Tonarmbuchse.
  • Es ist zu beachten, dass einige Phonoentzerrer eine gewisse Tonverzerrung erzeugen können, die nicht auf den Tonabnehmer bezogen werden kann.